Home
HH_03_light2-Kopieweb03

Aktuelles:

- Kurzbiografie zu Kurt Elvers auf der Stolpersteine-Seite Hamburg.

- Mein Vortrag in Siegen (am 30. Januar 2014), auf Einladung des Stadtarchivs und des Aktiven Museums Siegen, mit dem Titel “’Vergesst nicht die Flüchtlinge dieser Welt’ - Möglichkeiten und Grenzen einer Transformation des Denkmals ‘Deutscher Osten’ in ein Flüchtlingsdenkmal?”, den ich zusammen mit dem Künstler Ralf Witthaus hielt, sorgte schon einen Tag vorher für Missmut unter den Funktionären des Bundes der Vertriebenen, Kreisverband Siegen. Auch während des Vortrages gab es immer wieder Zwischenrufe mit rechtsextremistischen und/oder menschenverachtenden Inhalten, die sich in der anschließenden ‘Diskussion’ wiederholten.

In einem Flugblatt, das vor der Veranstaltung verteilt wurde, wurden Ralf Witthaus und ich groteskerweise als ‘verlängerter Arm’ der “Vertreiberstaaten Polen und Tschechien ... mit der Gnade der späten Geburt, die ihre Weisheiten mutmaßlich von der Bundeszentrale für politische Bildung haben” bezeichnet. Ein Anwesender bezeichnete “Palästina” als die “Heimat deutscher Juden”.

Wer Näheres zur Veranstaltung nachlesen möchte, kann dies auf meinen Seiten auf Facebook oder Google+ tun.

Soziales Netz:

Sie finden mich außerdem auf Facebook und Google+.

Darüber hinaus betreibe ich mehrere Themenseiten:

- Zur NS-Verfolgung der Sinti und Roma (Facebook, Google+)

- Zu den STOLPERSTEINEN von Gunter Demnig (Facebook, Google+)

- Zur Geschichte der Nordischen Kunsthochschule in Bremen (Facebook, Google+)

- Zu Mahnmalen für Opfer rechtsextremer Gewalt in Deutschland (Facebook, Google+)

- Zu Mahnmalen des Gedenkens an die NS-Verfolgung und Widerstand gegen die NS-Diktatur in NRW (Facebook, Google+)

Sonderangebote:

Es sind noch einige wenige Exemplare von “Augen aus Auschwitz” und “Bis zur Narbe” beim Autor zum Preis von jeweils 5€ (zuzüglich 3€ Versandkosten) erhältlich. Bestellungen bitte unter hesse@hans-hesse.de

BuiltWithNOF